By Kakuk András | August 3, 2016 | Last update on August 3, 2016

Grigri mit Paniksicherung

Auf der Outdoor Show 2016 hat nun auch Petzl sein neues Grigri mit Paniksicherung vorgestellt, das Grigri+.

Petzl Grigri +

Das traditionelle Petzl Grigri ist in den Händen eines Anfängers immer eine fragliche Angelegenheit, zumindest für die Vorsichtigeren. In einer Notsituation können wir mit diesem Gerät ernsthafte Verletzungen verursachen, denn bei unsachgemäßer Handhabung fällt unser Kletterpartner ungebremst nach unten. Auf dem Markt gibt es heute jedoch schon Sicherungsgeräte mit Paniksicherung wie z.B. das Camp Matik. Auf der Outdoor Show 2016 hat nun auch Petzl sein neues Grigri mit Paniksicherung vorgestellt, das Grigri+.
Im Video ist gut zu sehen, dass der Hebel, wenn man ihn weiter nach oben zieht, wie das in Paniksituationen vorkommen kann, den Fall bremst im Gegensatz zum traditionellen Grigri. Nachdem man den Hebel wieder in Position gebracht hat, kann man das Ablassen fortsetzen.

 

Top Rope-Funktion

Am Grigri+ Gerät ist auch eine Zusatzfunktion zu finden. Durch Verstellen des Hebels auf der Rückseite kann man zwischen den Funktionen Top Rope und Vorsteiger wählen. Mit der Vorsteiger-Einstellung kann man schnell, dynamisch Seil geben, mit der Top Rope-Einstellung ist das Seilgeben schwieriger, weil dies ja in diesem Fall nicht notwendig ist.
Das Grigri+ Gerät wurde speziell für die Kletterhalle bzw. Anfänger entwickelt. In diesem Sinne ist die zusätzliche Sicherheitsfunktion zu verstehen: Die Möglichkeit die Top-Rope-Stellung zu fixieren für den Fall, dass bei einem Kurs der Lehrer mehrere Partien gleichzeitig sichert.
Eine besondere Freude ist, dass das Gerät auch 11  mm Seile aufnehmen kann, doch optimal sind immer noch die Seile bis 10,5  mm. Das ist ausreichend, auch wenn man in unserer Lieblingskletterhalle die Seile vor langer Zeit das letzte Mal getauscht hat.
Sein Gewicht und sein Preis sind ein wenig mehr als jener des traditionellen Grigris. Das neue Gerät ist 200 Gramm schwer und verlangt 99 Euro an Investitionen.

Leave your comments

You may also like

  • Lizard an die Füße!

    Wir haben das Modell Lizard Creek III für Männer getestet.

    Read more

  • e-FROG, der e-Karabiner vom Elektronic Hand und Kong

    E-Karabiner: Die Zukunft oder nur Spielerei?

    Auf der OutDoor 2016 in Friedrichshafen haben wir eine sehr interessante Neuigkeit entdeckt: den E-Frog, einen funkgesteuerten E-Karabiner. Was das genau ist, haben uns die Erfinder vom Elektronik Hand im Interview erzählt:

    Read more

  • Sunday Afternoon Hütchen

    Das ist die Volksmeinung, auf den Punkt gebracht, wenn von einer Mützenkollektion die Rede ist. Das trifft besonders zu, wenn man sich in den Gefilden der Outdoor Show herumtreibt, auf der es nur so wimmelt vor superwasserabweisenden, luftdurchlässigen, federleichten Materialen, aus denen Wander- und Tourenkleidung heute gefertigt ist.

    Read more

  • Elisabeth Revol: Überleben ist wichtiger als der Gipfelsieg

    Exklusives Interview mit einer der stärksten Vertreterinnen der kleinen Elite von Höhenbergsteigerinnen, die heuer innerhalb dreier Wochen neben dem Nebengipfel des Makalu und dem Lhotse fast auch den Everest geschafft hätte – ohne Sauerstoff und ohne Sherpas.

    Read more




ÜBER TEST UND TIPPS

Hier findest du wahre Meinungen von Outdoor Freaks, die nicht nur das Positive erzählen. Wenn wir aber sagen, dass ein Produkt cool ist, kannst du es ruhig glauben.

Follow us