By Mozgasvilag | Mai 11, 2018 | Last update on Mai 11, 2018

Kalenji Kiprun Long

Eine langfristige Beziehung.

Der Kalenji Kiprun Long ist ein bezahlbarer Laufschuh für Langstreckenläufe, fürs Training und auch für Wettbewerbe.

Kalenji Kiprun Long
Kalenji Kiprun Long

Gewicht

330 Gramm – Diese Treter können auch die Langstrecke durchaus ertragen, dieses Gewicht gilt aber heutzutage schon als ein wenig hoch.

Bewertung: 5

 

Polsterung, Tragekomfort

Im Tausch gegen das mehr an Gewicht erhalten wir aber hervorragenden Tragekomfort. Die Meinungen sind alle ähnlich: Schlüpft man in den Schuh, erlebt man ein Gefühl der Weichheit und der Bequemlichkeit, es gibt keine störenden Nähte, das Oberteil passt gut. Das kann man von einem Schuh, der für Langstreckenläufe entworfen wurde, auch durchaus erwarten. Auf den ersten Blick erscheint er ein wenig zu viel gepolstert, was aber während des Laufens überhaupt nicht stört.

Bewertung: 9

 

Flexibilität, Biegsamkeit

Interessant ist, dass die Flexibilität, die Biegsamkeit, besser erschien als die des Modells Kalenji Kiprun Fast, der eigentlich ein dynamischerer Schuh sein sollte. Der Kiprun Long war genau so flexibel, wie es ein Trainingsschuh sein muss. Beim schnelleren Laufen verliert sich die Flexibilität, der Schuh ist bei lockererem Tempo so richtig in seinem Element.

Bewertung: 7

 

Fersenstütze

Mit dem Fersenteil waren wir nicht wirklich zufrieden, weil er übertrieben weich ist, die Ferse bewegte sich hin und her. Das hätte man durch eine festere Schnürung beheben können, doch dann wäre der Schuh wiederum unangenehm eng gewesen. Die Achillessehne wird aber nicht irritiert und auch die Menge des Materials war in Ordnung.

Bewertung: 6.

Kalenji Kiprun Long für Damen
Kalenji Kiprun Long für Damen

Belüftung, Atmungsaktivität

Das Oberteil ist ein wenig dicker als beim Kiprun Fast, die Atmungsaktivität ist aber in Ordnung. Auch in der Sommerhitze ist der Schuh noch angenehm zu tragen, doch in seinem Element ist er unter 25 Grad. Mit wärmeren Socken kann er durchaus auch im Winter verwendet werden.

Bewertung: 8

 

Stützung des Fußgewölbes, Stabilität

Dank der K-only Technologie von Kalenji ist der Kiprun Long für jede Fußhaltung von normal bis nach außen geneigt geeignet, davon könnten wir uns auf den Testrunden selbst überzeugen. Gegenüber dem Fast Modell gibt die TPU-Einlage im hinteren Teil des Schuhs, die den Namen ARKSTAB trägt, zusätzliche Stabilität. Besonders wenn man mit der Sohle auftritt, verhält sich der Schuh zufriedenstellend.

Bewertung: 9

 

Dämpfung

Der sehr weiche und mitteldicke Sohlenteil ist entsprechend gedämpft, beim Auftreten schnellt der Schuh nicht zurück. Für die Dämpfung ist eine sogenannte K-Ring-Technologie verantwortlich, die aus einem in der Mitte leeren Ring besteht, der in der Ferse untergebracht ist. Dieser Ring verteilt die Erschütterungswelle, die durch das Auftreten verursacht wird.

Auch beim Fersenauftritt erhielten wir ein gutes Ergebnis, obwohl er schon ein bisschen ein deftigeres Gefühl als „schmuseweich“ vermittelte.

Bewertung: 8

 

Dynamik

Seinem Namen entsprechend, erlaubt er bei gleichmäßigem Laufen durch die flexible Sohle einiges an Dynamik, zur Beschleunigung ist er aber nicht geeignet.

Bewertung: 7

Kalenji Kiprun Long
Kalenji Kiprun Long

Gesamtpunktezahl

59 Punkte

Der Kalenji Kiprun Long vermag genau das, was auch sein Name sagt. Das Werkzeug für lange Läufe in lockerem Tempo zu sein, ein bequemes Werkzeug, das den Fuß stabil hält. Der Fersenteil könnte noch ein wenig verfeinert werden und auch hier und dort hätte man einige Gramm an Gewicht einsparen können, doch steht außer Zweifel, dass dieser Schuh seinen Preis wert ist.

Leave your comments

You may also like




ÜBER TEST UND TIPPS

Hier findest du wahre Meinungen von Outdoor Freaks, die nicht nur das Positive erzählen. Wenn wir aber sagen, dass ein Produkt cool ist, kannst du es ruhig glauben.

Follow us