By Laszlo Pinter | August 11, 2015 | Last update on Oktober 15, 2015

Die fünf besten Tipps von Ralf Dujmovits

Natürlich wollten wir wissen, was Ralf Dujmovits unbedingt auf eine Achttausender-Expedition mitnimmt.

Deutschlands erfolgreichster Höhenbergsteiger hieß uns am Ausstellungsstand vom Komperdell auf der Outdoor2015 in Friedrichshafen für ein nettes Interview willkommen.

Ralf Dujmovits hat alles bestiegen. Aber wirklich. Er ist der erste Deutsche, der auf den Gipfeln aller 14 Achttausender gestanden ist. Er hat die „Seven Summits“ gesammelt, und die berühmtesten Berge aller Kontinente, oft auf den schwierigsten Routen, geklettert.
Doch hat er zahlreiche neue Pläne.

Nepalhilfe

Das allerwichtigste für ihn ist jetzt sein Projekt „School up“ . Zusammen mit seiner früheren Ehefrau Gerlinde Kaltenbrunner (die erste Frau überhaupt, die alle 14 Achttausender ohne zusätzlichen Flaschensauerstoff bestiegen hat) und dem Verein „Nepalhilfe Beilngries“  hat er die „Gerlinde-und-Ralf-Schule“  in Nepal errichtet. Das verheerende Erdbeben im Frühling hat nun die Schule von Thulosirubari praktisch zerstört: Das untere Stockwerk ist einfach zusammengesackt. Es ist so schwer beschädigt worden, dass es abgerissen werden muss. Ralf ruft zu einer Spendenaktion auf, damit die Schule wieder aufgebaut werden kann.

Bergsteigerprojekte

Was das Bergsteigen betrifft, hat der 54-Jährige aus dem Nord-Schwarzwald noch lange nicht genug davon. Mit seiner neuen kanadischen Freundin Nancy plant er eine Reise durch Laos, Kambodscha und Thailand. Während dieser Reise soll auch ein Kletterfilm gedreht werden.
Er will seinen Traum auch nicht aufgeben, den Everest ohne zusätzlichen Sauerstoff zu besteigen. Nach zwei Expeditionen zum höchsten Berg der Erde infolge möchte er jedoch 2016 eine Pause einlegen. Statt den Everest hat er vor, mit Nancy von Deutschland aus auf dem Motorrad nach Tibet zu fahren, und eine Erstbesteigung eines Siebentausenders vorzunehmen.

Risikobereitschaft

Auf die Frage, ob er weniger Risiko angeht, seit er Kinder hat, antwortete er mit einem eindeutigen ‚Ja‘. Seine Kinder sind aber inzwischen größer (die Tochter 14 und der Sohn 24), was ihm mehr Freiheit gibt. Ihn reizt die Idee der Besteigung des Hummingbird Grates von Mt. Logan, dem zweithöchsten Berg Nordamerikas. Der stark überwechtete Grat gehört zu einer der 50 klassischen Routen in Nordamerika und wurde trotz mehrerer Versuche nur einmal bestiegen (1967), aber nicht im Alpinstil. Eine schwierige und gefährliche Herausforderung, für die man neben vollem Einsatz auch ein bisschen Glück braucht.

Ralf

Nanga Parbat im Winter

Die Erstbesteigung des Nanga Parbat im Winter steht immer noch auf seiner Liste. Seinen letzten Versuch in der Saison 2013/2014 musste er wegen objektiven Gefahren abbrechen. Schwierige Blankeisfelder machten den Weg äußerst schwierig und zwei überhängende Séracs drohten mit dem Abbruch. Ralf hat immer auf sein Gefühl gehört und kehrte diesmal um. Der Berg blieb im Winter weiterhin unbestiegen. Die größte Erfolgschance sieht Ralf an der Diamir-Flanke, auf der Kinshofer-Route. Man bräuchte jedoch Fixseile, um die vielen Blankeisfelder einfacher zu überwinden. Noch wichtiger findet er aber die vorherige Akklimatisierung, die man nicht am gleichen Berg, bei schwierigsten Winterbedingungen durchführen soll. Er, zum Beispiel, hat den Aconcagua als Akklimatisation gewählt und 3 Nächte auf dem Gipfel des höchsten Bergs Südamerikas verbracht. Damit ist er voll akklimatisiert ins Basislager des Nanga Parbat angekommen und musste sich nur auf den Gipfelangriff konzentrieren.

Natürlich wollten wir wissen, was Ralf Dujmovits unbedingt auf eine Achttausender-Expedition mitnimmt.

Hier sind seine Top 5:

Next Previous

Deuter Gipfelrucksack „Dujmovits Edition“

Diesen Rucksack findest du nicht beim Händler.

Read more

Gloryfy – die unzerbrechliche Brille

Eine Brille, die deine Augen auf hohen Bergen vor UV-Strahlung und Wetter schützt, ist ein absolutes Muss.

Read more

Lowa 8000 RD Evo

LOWA 8000 RD Evo – Schutzengel der Zehen

Eine speziell für das Höhenbergsteigen entwickelter Expeditionsstiefel: der 8000 RD Evo von LOWA.

Read more

Leave your comments

You may also like




ÜBER TEST UND TIPPS

Hier findest du wahre Meinungen von Outdoor Freaks, die nicht nur das Positive erzählen. Wenn wir aber sagen, dass ein Produkt cool ist, kannst du es ruhig glauben.

Follow us