By Kakuk András | August 3, 2016 | Last update on August 3, 2016

Sunday Afternoon Hütchen

Das ist die Volksmeinung, auf den Punkt gebracht, wenn von einer Mützenkollektion die Rede ist. Das trifft besonders zu, wenn man sich in den Gefilden der Outdoor Show herumtreibt, auf der es nur so wimmelt vor superwasserabweisenden, luftdurchlässigen, federleichten Materialen, aus denen Wander- und Tourenkleidung heute gefertigt ist.

Ach, nur eine Mütze/ein Hut…

Das ist die Volksmeinung, auf den Punkt gebracht, wenn von einer Mützenkollektion die Rede ist. Das trifft besonders zu, wenn man sich in den Gefilden der Outdoor Show herumtreibt, auf der es nur so wimmelt vor superwasserabweisenden, luftdurchlässigen, federleichten Materialen, aus denen Wander- und Tourenkleidung heute gefertigt ist.
Die Marke Sunday Afternoon benötigte aber nur 15 Minuten, um aus mir einen Mützenfetischisten zu machen. Das amerikanische Familienunternehmen, das ursprünglich Decken herstellte, ist heute für seine einfallsreichen, bunten und praktischen Kopfbedeckungen bekannt.

Ein Hütchen für jedes Abenteuer

Warum sind diese Mützen so besonders? „Abenteuerhut oder -mütze“ alias Adventure Hat sind es wegen der einfallsreichen Lösungen.
Hinten ist der Hut verlängert, um den Nacken vor der Sonne zu schützen. Der Schild ist aus ähnlichen Gründen größer als gewöhnlich und er hält die Kappe wegen seines Materials auch über Wasser. Die Textilie ist wasserfest und bietet maximalen UV-Schutz, mit Ausnahme der Lüftungsöffnungen natürlich.
Die zwei seitlichen Öffnungen, die „Sunglass Lock“ genannt werden, sind eine äußerst einfallsreiche Lösung, um seine Sonnenbrille sicher zu „verankern“, wenn man sie gerade nicht benützt. Eine andere brillante Lösung ist die Möglichkeit, den Schild in der Mitte zu falten, dadurch kann die Kappe leicht verstaut werden, ohne den Schild zu brechen oder zu beschädigen. Auf Touren kann man sie innerhalb eines Augenblicks unter den Gurt des Rucksacks klemmen, falls man sie gerade nicht benötigt.

Der Mützenfetischist

Auch die heute trendigen Trucker Caps wurden weiterentwickelt. Jedes Jahr wird ein anderer Künstler mit dem Design der Kappen beauftragt. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit sind heuer Mützen mit Pazifik- und Rocky Mountains-Motiven. Im Inneren des Produkts gibt es ein Schweißband, das quer über die Stirn verläuft, dieses wurde durch eine technische Textilie verbessert.

Und was ist das Beste an allem?

Wenn dir die Kappe nicht mehr gefällt, schick sie zurück, dann bekommst du eine neue. Jederzeit. Wirklich.
Fortan sieht jeder deiner Sonntage so aus.

Leave your comments

You may also like




ÜBER TEST UND TIPPS

Hier findest du wahre Meinungen von Outdoor Freaks, die nicht nur das Positive erzählen. Wenn wir aber sagen, dass ein Produkt cool ist, kannst du es ruhig glauben.

Follow us